Selbstaktiv in der SPD BW

 

Bundesfachstelle Barrierefreiheit eröffnet

Veröffentlicht in Bundespolitik

Mitte Juli 2016 wurde die Bundesfachstelle Barrierefreiheit durch die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, feierlich eröffnet. Die Einrichtung der Bundesfachstelle, die organisatorisch bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See angesiedelt ist, wurde im Gesetz zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts (BGG) festgelegt. Behörden und Verwaltungen sollen bei der Umsetzung der Barrierefreiheit beraten und unterstützt werden - sowohl was den baulichen Zugang als auch barrierefreie Information und Kommunikation betrifft. Darüberhinaus soll die Bundesfachstelle Impulse für mehr Barrierefreiheit im privaten Sektor geben.

 

Aufgaben der Bundesfachstelle sind u.a.:

  • Anlaufstelle für Behörden bei der Umsetzung des BGG umsetzen müssen
  • Aufbau eines Netzwerks zum Thema Barrierefreiheit
  • Öffentlichkeitsarbeit, um das Thema Barrierefreiheit ins Bewusstsein der Menschen zu bringen
  • Entwicklung und Bereitstellung von Informationsmaterialien

Ein Expertenkreis aus Vertreterinnen und Vertretern von Behindertenverbändenwird die Arbeit der Bundesfachstelle Barrierefreiheit begleiten. Im Dialog mit weiteren Akteuren im Bereich Barrierefreiheit sollen die Barrierefreiheit in Verwaltungen und Gesellschaft vorangetrieben werden.